Sprungziele

Jugend entscheidet

Bei diesem Projekt können sich Jugendliche in Bad Hindelang im Alter zwischen 12 und 15 Jahren für ihre Anliegen und Wünschen in der Gemeinde engagieren und diese aktiv mitgestalten.

Die Jugendlichen von Bad Hindelang haben entschieden!

Logo Jugend entscheidet

Mehr Freizeitmöglichkeiten für die Jugend in der Marktgemeinde war der zentrale Wunsch, der sich bei der Themenwahlveranstaltung am 10. Juli 2021 herauskristallisiert hatte.

Eine engagierte Gruppe Jugendlicher hat seitdem gemeinsam mit Bürgermeisterin Dr. Sabine Rödel, dem kommunalen Team und Mitarbeitern der Hornbahn an der Entwicklung einer Freizeitanlage als Treffpunkt für Jung und Alt auf dem Gelände neben der Hornbahn gearbeitet.

Es wurde eine inklusive Mehrgenerationen Rollsportanlage entworfen, die auch einen flexiblen Mulitfunktionsplatz und Aufenthaltsflächen beinhaltet.

Höhepunkt des Prozesses war die Präsentation des Projekts in der Gemeinderatssitzung vom 19. Januar 2022. Nach der Vorstellung der Jugendlichen und den Informationen zu den geschätzten Kosten durch die Bürgermeisterin stimmte der Gemeinderat zur Freude aller dem Projekt einstimmig zu.

Für ihr großes Engagement erhielten die Jugendlichen dann eine Urkunde der Hertie Stiftung.

Schritt für Schritt geht es jetzt an die Umsetzung, bei der die Jugendlichen natürlich weiter dabei sind!

Du bist zwischen 12 und 15 Jahre und möchtest dieses tolle Projekt mitgestalten? Dann komm zu unserem nächsten Treffen am 11. April 2022 um 16.00 Uhr ins Kurhaus!

Sitzung der Jugendlichen im Kurhaus Quelle: Bad Hindelang Tourismus - Franziska Blanz
Großer Jubel nach der einstimmigen Entscheidung des Gemeinderates für den "Pumptrack" Quelle: Bad Hindelang Tourismus - Franziska Blanz

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.